Kleinfeld-Floorball

Beim Kleinfeld-Floorball stehen sich je drei Feldspieler gegenüber, wobei bis zu 14 Spieler pro Team eingesetzt werden können. Die Spielfeldgröße beträgt 28 x 16 m. Die Tore sind sind 160 x 115 cm groß. Die Spielzeit in den Kleinfeldligen des DUB beträgt 2 x 20 Minuten (Pause 5 Minuten). Das Feld ist von einer 50 cm hohen Bande begrenzt. Da bei dieser Variante jedem Spieler 20% weniger Platz zur Verfügung steht als auf dem Großfeld, sind die taktischen Möglichkeiten etwas begrenzter.

Technisch und läuferisch gute Spieler sind hier im Vorteil, insbesondere schussstarke Spieler. Diese Variante bietet vor allem kleineren Vereinen, Einsteigern oder auch mehr spaßorientierten Gruppen die Möglichkeit, an einem organisierten Spielbetrieb teilzunehmen. In Deutschland spielen Damen und Herren in regional organisierten Ligen, deren bestplatzierte Teams dann zum Ende der Saison in Playoffs die Deutschen Kleinfeldmeistschaften ausspielen.

Zurück