Pressemitteilung des Vorstandes der SSF Bonn zum Ausgang des Bürgerentscheids

Der Vorstand der SSF Bonn hat sich auf seiner Sitzung am 26.4.2017 eingehend mit dem Ergebnis des Bürgerentscheids zu den Bonner Bädern befasst. Der SSF Vorstand begrüßt das Ergebnis und bedankt sich bei allen Bonnerinnen und Bonnern, die sich am Bürgerentscheid beteiligt haben. Dank gilt ebenso der Bürgerinitiative „Kurfürstenbad bleibt“, deren Engagement es zu verdanken ist, dass die Bedeutung des Schwimmens und insbesondere des Schulschwimmens wieder deutlicher ins öffentliche Bewusstsein gerückt ist.
Der Vorstand der SSF erwartet mit Spannung die weiteren Entscheidungen zu den Bonner Freibädern, dem Architekturwettbewerb, dem Investitions- und Betriebskostenkonzept für den geplanten Neubau, der Sanierung des Hardtbergbades und der Beueler Bütt, der Nachnutzung des Frankenbades und wird sich aktiv an den vorher notwendigen breiten Diskussionen beteiligen.
Die SSF erneuern ihr Angebot an die Stadt Bonn zur Übernahme der Betriebsführerschaft der Beueler Bütt und sind bereit nach den erhöhten Aufwendungen im Zuge der Übernahme der Verantwortung für den Sporthallenkomplex im Sportpark Nord einen weiteren Beitrag zur Konsolidierung der Ausgaben für Bäder und Sportstätten der Stadt Bonn zu leisten.

Zurück